Tasking Manager

In diesem Kapitel werfen wir einen Blick auf den HOT Tasking Manager. Mit dieser intuitiv zu bedienenden Applikation kann man ein Gitternetz über ein Gebiet legen, damit viele Bearbeiter Objekte daraus erfassen können, ohne sich gegenseitig zu behindern, da es nur ein Minimum an überlappenden Bereichen gibt.

Dadurch können sowohl Leute vor Ort, als auch diejenigen, die von ganz woanders her beitragen (die manchmal “armchair mapper”, also etwa “Sesselkartographen”, genannt werden), effizient und schnell zusammenarbeiten. Außerdem werden Überarbeitungen zur Behebung von Konflikten vermieden.

Überblick über den Ablauf

  1. Ein Projektmanager wählt ein Gebiet aus, das in OpenStreetMap überarbeitet werden soll. Der Projektmanager stellt sicher, dass passende Satellitenbilder vorhanden sind, damit Bearbeiter Objekte eintragen können und erstellt ein Projekt. Er trägt als Projektdaten den erforderlichen Detailreichtum und die Dringlichkeit ein sowie weitere Informationen, die die Bearbeiter benötigen. Danach veröffentlicht der Projektmanager das Projekt im Tasking Manager. Er kann später immer noch Änderungen vornehmen.

  2. Ein Bearbeiter wählt aus dem Gitternetz eine Kachel aus, bearbeitet sie vollständig, und markiert sie als erledigt.

  3. Ein anderer Bearbeiter überprüft, dass die Kachel den Anweisungen entsprechend und vollständig bearbeitet wurde, und markiert sie als geprüft.

  4. Der Projektfortschritt wird auf dem Reiter “Statistik” veranschaulicht. Ein Projekt kann vom Projektmanager in seiner Dringlichkeit herabgestuft oder auch archiviert werden.

Optionen & Querverweise

Die Oberfläche des Task Managers erscheint zunächst in Englisch - um zu einer anderen Sprache zu wechseln, klicken Sie auf en im roten Titelstreifen.

Tasking Manager Languages

Um Informationen über den Tasking Manager, die Sponsoren und Partner von HOT oder Hilfe zu bekommen, klicken Sie auf Über oben auf der Seite.

Tasking Manager About

Nachdem Sie eingeloggt sind, können Sie auf Ihren Benutzernamen oben auf der Seite klicken. Damit können Sie:

  • eine Liste der Projekte einsehen, bei denen Sie Kacheln als erledigt markiert haben,
  • Ihre Nachrichten innerhalb des Tasking Manager lesen (diese Nachrichten unterscheiden sich von den Nachrichten in OpenStreetMap)
  • sich ausloggen
  • eine Liste aller Benutzer einsehen, die Kacheln innerhalb des Tasking Manager als erledigt markiert haben. Die Benutzernamen sind Links, hinter denen Sie nähere Informationen über den ausgewählten Benutzer bekommen, z.B. wieviele Kacheln er bei welchen Projekten beigetragen hat.

Tasking Manager Username_list

Erste Schritte mit dem Tasking Manager

Als Besucher können Sie Projekte ansehen, aber um aktiv mitzuwirken, müssen Sie in den Tasking Manager eingeloggt sein - verwenden Sie bitte Ihren OpenStreetMap-Benutzernamen und -Passwort. Rufen Sie tasks.hotosm.org in Ihrem Internet-Browser auf. Sie erhalten eine Seite, die ungefähr so aussieht:

Tasking Manager Login

  • Klicken Sie auf “Bei OpenStreetMap einloggen”
  • Sie müssen dieser Anwendung einige Zugriffsrechte auf Ihr OpenStreetMap-Konto einräumen. Klicken Sie auf “Save Changes.”

Authorizing access to OSM account by the Tasking Manager

Auswahl eines Projekts

Die Liste der aktuellen Projekte kann nach verschiedenen Kriterien sortiert werden:

  • Priorität
  • Erstellungsdatum
  • Letzte Änderung

Sie können Ihre Auswahl weiter einschränken, indem Sie das Kästchen Deine Projekte markieren. Damit sehen Sie nur die Projekte, zu denen Sie bereits etwas beigetragen haben. Sie können auch die Freitext-Suche verwenden, um in Projekten nach bestimmten Ausdrücken zu suchen, etwa Ebola (die Suche beachtet Groß- und Kleinschreibung nicht).

Projekte werden meistens über ihre Nummer angesprochen, z.B., #711 - Ebola Outbreak, Kayes, Mali - Pre-emptive building mapping und Sie können diese Nummer auch im Suchfeld verwenden.

  • Klicken Sie auf den blauen Titel eines Projekts, um nähere Informationen über das Projekt zu erhalten.

Job description

Informationen über das Projekt

Hier finden Sie alles, was Sie über das Projekt wissen müssen! Links steht eine Beschreibung des Projekts und worauf es bei der Bearbeitung ankommt. Rechts finden Sie das Gitter über dem zu bearbeitenden Gebiet

  • Eine hellviolette Linie bezeichnet die Grenze des zu bearbeitenden Gebiets. Diese Linie verläuft normalerweise in den am Rand gelegenen Kacheln und kann eine beliebige Form haben, da sie meistens die Grenze der verfügbaren Satellitenbilder darstellt. Obwohl evtl. Kacheln ausserhalb dieser Grenze liegen und bearbeitet werden können, ist das nicht erforderlich und wird nicht unbedingt bei der Überprüfung berücksichtigt.
  • Rosa markierte Bereiche auf der Karte bezeichnen Gebiete hoher Priorität,
  • gelbe Kacheln wurden als “erledigt” markiert,
  • gelb umrandete Kacheln werden gerade bearbeitet,
  • grüne Kacheln wurden vollständig bearbeitet und geprüft und
  • die übrigen Kacheln müssen noch vervollständigt werden oder wurden beim Überprüfen zurückgesetzt.

Reiter “Anweisungen”

Hier steht, was für das Projekt gewünscht ist. Projekte haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade - manche sind für Anfänger geeignet, manche erfordern etwas mehr Erfahrung und einige Projekte sollten nur von Bearbeitern mit umfangreicher Erfahrung angegangen werden. In den Anweisungen finden Sie dazu nähere Erläuterungen.

Lesen Sie sich die Anweisungen sorgfältig durch und machen Sie sich klar, dass es viele unterschiedliche Herangehensweisen bei Projekten gibt, je nachdem wofür die Daten zunächst verwendet werden sollen. Häufig sollen diese Objekte eingetragen werden:

  • Straßen und Pisten: die Daten werden vor Ort in GPS-Handgeräte übertragen und helfen dabei, abgelegene Gebiete zu erreichen
  • Dörfer: dienen dazu, festzustellen, wo Menschen leben und von einer Katastrophe betroffen sein könnten
  • Gebäude: dienen zur Schadensabschätzung oder für Ausbreitungsvorhersagen von Seuchen
  • Flüsse, Mauern, Zäune und weitere Details

In vielen Gegenden der Erde gelten andere Standards bezüglich Verkehrsnetzen oder Siedlungsstrukturen als bei Ihnen. Achten Sie deshalb besonders auf Hinweise, mit welchen Tags die Objekte versehen werden sollen. So sehen Straßen in Afrika oft ganz anders aus als in Nordamerika oder Europa.

In diesem Reiter finden Sie einen Abschnitt Changeset Kommentar. Übernehmen Sie bitte den Text in Ihren Editor, sobald Sie Ihre Änderungen hochladen bzw. speichern. Je nach Editor kann es erforderlich sein, das verwendete Hintergrundbild separat anzugeben.

Manchmal werden für ein Projekt eigene Hintergrundbilder zur Verfügung gestellt - es kann auch vorkommen, dass Sie zunächst den Lizenzbedingungen zustimmen müssen, bevor Sie darauf Zugriff bekommen. Die Anweisungen erläutern meistens auch den einfachsten Weg, diese Bilder in einen Editor wie JOSM zu laden.

Sobald Sie eine Kachel als erledigt kennzeichnen, erwartet ein Prüfer, dass alle Anforderungen aus den Anweisungen beachtet wurden. Sie mögen das Gefühl haben, dass es ziemlich schwierig ist, eine Kachel vollständig zu bearbeiten - weiter unten steht, wie Sie eine Kachel teilweise bearbeitet zurückgeben können und wie Sie dem nächsten Bearbeiter Hinweise geben können.

Reiter “Aktivitäten”

Hier werden alle Aktionen zu einem Projekt in chronologischer Reihenfolge aufgeführt.

Reiter “Statistik”

Hier finden Sie u.a. eine graphische Darstellung des Projektfortschritts.

Außerdem enthält dieser Reiter eine Liste aller Bearbeiter, die mindestens eine Kachel dieses Projekts als erledigt markiert hatten. Wenn Sie sehen möchten, um welche Kacheln es sich handelt, Zeigen Sie mit Ihrer Maus auf einen Benutzernamen und die von diesem Benutzer markierten Kacheln werden als einzige angezeigt (damit können Sie die Kacheln sehen, die Sie bisher vollständig bearbeitet haben).

Dann können Sie auf eine Kachel klicken, um die Kommentare zu sehen, die Bearbeiter und Prüfer für diese Kachel angefügt haben. Das ist gut geeignet, um Rückmeldungen von Prüfern zu erhalten.

Reiter “Mitmachen”

Klicken Sie, sobald Sie mit der Bearbeitung beginnen möchten. Sie können entweder eine Kachel in der Karte selbst auswählen oder auf “Eine zufällige Aufgabe wählen” drücken.

Picking a task

Eine zu bearbeitende Kachel auswählen

Assigned task square
Sobald Sie Ihre Kachel markiert haben sehen Sie, ob andere schon daran gearbeitet haben. Vielleicht hat ein anderer Bearbeiter bereits Objekte eingetragen, ihm fehlte aber dann die Zeit, die Kachel fertigzustellen.

Wenn Sie versehentlich eine Kachel ausgewählt haben, können Sie sie durch einen Klick auf das blaue - x - das Sie in der Abbildung oben sehen wieder freigeben.

Mit einem Klick auf Mit dem Mappen beginnen sperren Sie die Kachel, damit kein anderer Bearbeiter sie auswählen kann, bevor sie wieder freigegeben wird. Gleichzeitig beginnt eine Uhr zu laufen, die nach 2 Stunden (120 Minuten) die Kachel automatisch freigibt. Es ist eine gute Idee, von Zeit zu Zeit auf den Zeitzähler zu schauen - man ist schnell so in die Arbeit vertieft, dass man gar nicht mitbekommt, dass die Kachel bereits wieder freigegeben und danach von einem anderen Bearbeiter ausgewählt wurde, der jetzt ebenfalls Objekte einträgt. Das führt nur zu Konflikten.

Womit bearbeiten

Sobald Sie eine Kachel gesperrt haben, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Bearbeitung zur Verfügung.

Editing options

JOSM

  • Wenn Sie diese Option wählen (vorausgesetzt, Sie haben JOSM für die Fernsteuerung eingerichtet), werden automatisch vorhandene Daten aus OSM in JOSM geladen (stellen Sie sicher, dass Sie nicht das “download data automatically” Plugin aktiviert haben - deaktivieren Sie es im Dateimenü), ebenso wie die Hintergrundbilder, von denen Sie die Objekte abzeichnen können.

iD

  • Wenn Sie diese Option wählen wird automatisch ein neuer Reiter bzw. ein neues Fenster Ihres Internet-Browsers geöffnet und die vorhandenen OSM-Daten geladen. Der Internet Explorer unterstützt derzeit iD nicht und startet stattdessen Potlatch 2. Ihr ursprünglicher Reiter bzw. Fenster mit dem Task Manager bleibt erhalten.

Potlatch 2

  • Der Editor startet in einem neuen Fenster bzw. Reiter.

Walking Papers / Field Papers

  • Benutzen Sie diese Option nur, wenn Sie an einem Projekt arbeiten, bei dem vor Ort Daten erfasst und in eine gedruckte Karte eingetragen wurden, z.B. Straßennamen. Diese Karte kann wieder eingescannt und als Hintergrundbild für weitere Bearbeitungen in OpenStreetMap verwendet werden.

Eine Kachel weiter aufteilen

Sie haben Ihre Kachel gewählt und einen ersten Blick auf das dahinter liegende Satellitenbild geworfen. Jetzt stellen Sie fest, dass eine große Menge Details eingetragen werden soll, beispielsweise Gebäude in dicht bebauten Gegenden oder kleine Dörfer auf einer großen Fläche.

Eine Faustregel ist, dass Sie die Kachel in 4 kleinere Bereiche unterteilen sollen, wenn ein Bearbeiter die Aufgabe nicht innerhalb der Begrenzung von 2 Stunden erledigen kann.

Vorsicht - wenn Kacheln zu kleine Bereiche darstellen, ist es schwierig, zu beurteilen, in welche Kategorie eine Straße gehört. Auch flächenmäßig größere Objekte machen schnell Probleme.

Beachten Sie außerdem, dass nützliche Kommentare vorhergehender Bearbeiter dann nicht mehr verfügbar sind.

Eine Kachel vor der vollständigen Bearbeitung freigeben

Wenn Sie mit der Arbeit an einer Kachel beginnen, sie aber aus welchem Grund auch immer nicht fertigstellen können, sollten Sie einen Kommentar hinterlassen.

Beschreiben Sie einfach, was noch zu erledigen ist und klicken Sie auf Entsperren. Ihre Kommentare sollten wertvolle Hinweise für den nächsten Bearbeiter darstellen. Schreiben Sie bitte wenn möglich auf Englisch - die Projekte werden von Leuten aus aller Welt bearbeitet.

Ein Beispiel:

Almost complete, small village top left 
in the square to be traced though

Eine Kachel vollständig bearbeiten

Es ist sehr schwierig, sich wirklich sicher zu sein, dass man eine Kachel vollständig bearbeitet hat - es ist aber gute Praxis, sie als erledigt zu markieren, wenn man sich einigermaßen sicher ist - der Inhalt wird von einem anderen Bearbeiter überprüft werden, dabei ist immer noch Gelegenheit, Kleinigkeiten hinzuzufügen.

Um den Ablauf effizient zu gestalten, müssen Bearbeiter Kacheln als erledigt markieren. Wenn mehrere andere Bearbeiter jeweils viel Zeit darauf verwenden, sie ebenfalls genau anzusehen, geht auch viel Zeit verloren.

Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig und der Meinung sind, es ist alles getan, speichern Sie Ihre Arbeit in Ihrem Editor und kehren Sie zum Tasking Manager zurück.

Fügen Sie Kommentare in das vorgesehene Feld ein, was Sie gemacht haben und - wichtiger noch - wobei Sie sich nicht sicher sind. Z.B.: “Complete as far as I can see, but there is cloud covering the top right corner of the square & I cannot see to trace this area”.

Klicken Sie auf “Aufgabe als erledigt markieren” und Ihre Arbeit kann überprüft werden.

Mit dem Kommentar eine Nachricht senden

Wenn Sie einen Kommentar zu einer Kachel schreiben, können Sie eine Nachricht an einen Bearbeiter senden.

Schreiben Sie in Ihrem Text einfach ein @ gefolgt vom Benutzernamen, so ähnlich wie in Twitter. Dann wird eine Nachricht an den Benutzer gesendet mit Ihren Kommentaren und einem Link zu der Kachel, auf die sich die Kommentare beziehen.

Ein Beispiel:

@Tallguy nice work tracing the building  
details here. You missed a small group  
of houses on the upper left of the tile,  
I added a few in, but some still remain.

Das ist vor allem bei der Überprüfung der Arbeit anderer Bearbeiter nützlich - man kann so Anregungen geben oder sich einfach bedanken.

Denken Sie daran - viele Leute aus allen Teilen der Welt arbeiten mit. Schreiben Sie also in einfachen klaren Worten. Sollten Sie Kommentare in einer Ihnen unbekannte Sprache lesen, versuchen Sie es mal mit Google Translate.

Auf eine bestimmte Kachel in einer E-Mail Bezug nehmen

Wenn Sie in einer E-Mail oder bei IRC jemand etwas zu einer bestimmten Kachel in einem bestimmten Projekt fragen möchten, z.B. weil Sie Hilfe zur Interpretation von Satellitenbildern benötigen, dann gehen Sie so vor:

  1. Klicken Sie auf die betreffende Kachel
  2. Klicken Sie in die Adressleiste Ihres Internet-Browsers. Dort sollte etwas ähnliches wie ‘http://tasks.hotosm.org/project/713#task/259’ stehen
  3. Kopieren Sie diesen Text, meistens geht das mit Ctrl+A und Ctrl+C
  4. Fügen Sie den Text in Ihre Nachricht ein, normalerweise mit Ctrl+V, und Sie erhalten einen Link.

Direkte Online-Hilfe

IRC_help

Im Task Manager;

  1. Klicken Sie auf OSM HOT IRC Channel #hot
  2. Geben Sie einen Benutzernamen ein (Ihr OSM-Benutzername?), oder übernehmen Sie die Voreinstellung
  3. Als Channel wählen Sie am Ende der ausklappbaren Liste hot

IRC using

  • Am rechten Rand des Bildschirms sehen Sie eine Liste der Benutzer, die gerade online sind.
  • In die Zeile am unteren Bildschirmrand können Sie eine Nachricht tippen (manchmal wird sie durch anderen Text vorübergehend verdeckt, aber der verschwindet, wenn Sie die Zeile anklicken). Bitte stellen Sie Ihre Fragen möglichst auf Englisch - es ist nicht sicher, dass unter den anwesenden Benutzern jemand ist, der deutsch spricht.
  • Wenn Sie mit einer Nachricht jemand direkt ansprechen möchten, so erwähnen Sie seinen Benutzernamen in der Nachricht. Sobald Sie die Return-Taste drücken, wird Ihre Nachricht abgeschickt. Nachrichten werden ohne Verzögerung weitergeleitet, Sie können also auf eine Antwort warten - oft wird Ihr Benutzername in der Antwort auftauchen, um Ihnen zu signalisieren, dass das eine Antwort auf Ihre Nachricht ist. Typischerweise erhalten Sie innerhalb von Sekunden eine Antwort, also bleiben Sie dran.
  • Eine einfach zu bedienende Alternative finden Sie unter kiwiIRC.com
  • Weitere Informationen über die Benutzung von IRC im Zusammenhang mit OpenStreetMap finden Sie (nur auf Englisch) unter OSM Wiki IRC
  • Sie können auch jedes andere IRC-Programm benutzen (Server=irc.oftc.net, channel=#hot)

Tipps und Hinweise zum Editieren

Soweit haben Sie schon ein gutes Verständnis, worum es sich beim Task Manager handelt. Sie kennen auch bereits einige seiner Funktionen. Im Gegensatz zum normalen Editieren wird dieses Werkzeug häufig für zeitkritische Projekte mit vielen Teilnehmern verwendet - deshalb sind manche Vorgehensweisen etwas anders, als Sie es vielleicht gewohnt sind.

Beachten Sie deshalb bitte diese allgemeinen Hinweise:

  • Vermeiden Sie Bearbeitungen außerhalb Ihrer Kachel - jemand anders könnte dort gerade editieren, was zu Duplikaten führt. Sie sollten sich um Objekte kümmern, die auf dem Kachelrand liegen (jemand muss es schließlich tun) aber bearbeiten Sie keine Objekte, die vollständig außerhalb Ihrer Kachel liegen.
  • Wenn Sie Wege, Wasserläufe oder ähnliche Objekte eintragen, zeichnen Sie sie etwas über den Kachelrand hinaus - dann kann der Bearbeiter der Nachbarkachel “den Faden aufnehmen”.
  • Wenn Sie sich über den Charakter eines Objekts nicht im klaren sind, benutzen Sie die Changeset-Kommentare um Fragen zu stellen oder sehen Sie im Wiki nach.
  • Wenn Ihnen ein Malheur passiert ist - Sie haben z.B. ein komplexeres Objekt oder eine Relation gelöscht - bitten Sie mit einem Changeset-Kommentar andere Bearbeiter um Hilfe beim rückgängig machen. Geben Sie die Nummer des Changesets an und eine Beschreibung, was passiert ist. An HOT-Projekten arbeiten viele Leute mit, darunter sind sicher einige, die Ihnen helfen können - jeder macht schließlich einmal einen Fehler. Schneller geht es vermutlich, wenn Sie sich an die Mailing-Liste zu HOT wenden oder im IRC nachfragen. Sollten Sie in so einem Fall Wert auf deutsch sprechende Ansprechpartner legen, es gibt zu OpenStreetMap allgemein auch eine [deutsche Mailing-Liste] (http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de).
  • Zögern Sie nicht, um Rückmeldung durch Überprüfung zu bitten - manche Prüfer mögen ein wenig grob klingen oder Fehler sehr direkt ansprechen. Aber wenn sie merken, dass Sie offen sind für Kommentare, lernen nicht selten beide Seiten dazu.
  • Überprüfen Sie niemals Ihre eigene Arbeit - ein zweites Paar Augen findet oft Dinge, die Sie übersehen haben. Dadurch steigt die Qualität unserer Arbeit.
  • Haben Sie keine Angst, wenn andere Bearbeiter etwas unfreundlich klingen, wenn sie Ihre Arbeit prüfen - alle wollen genau wie Sie sicherstellen, dass die Realität bestmöglich in den Daten abgebildet wird. Deren Kommentare helfen auch Ihnen bei der zukünftigen Arbeit und sind nicht als Kritik an Ihren bisherigen Beiträgen zu verstehen.

Wie geht es weiter?

Unter diesen Links können Sie weiterlesen:

 Zum Anfang der Seite springen

CC0
Official HOT OSM learning materials