Glossar

Dieses Glossar wird gerade aktualisiert und wurde aus mehreren anderen Quellen inklusive des OpenStreetMap Wiki und einer Anleitung, die von Will Skora geschrieben wurde, erstellt. Helfen Sie uns ruhig, es zu aktualisieren, indem Sie CONTRIBUTING.md durchsehen, um herauszufinden, wie man zur Seite beitragen kann. Überprüft am 2015-07-18

Um dieses Glossar einfach zu durchsuchen, nutzen Sie die Suchfunktion in Ihrem Browser, indem Sie die Steuerungstaste drücken, während Sie die f-Taste drücken (normalerweise beschrieben als Strg+f)

3W : Wer, Was, Wo; Wer tut was wo?

AAR : After Action Review; eine Gemeinschaftsaktion um eine Übung oder eine Aktivierung zu beurteilen und Verbesserungsvorschläge zu entwickeln

Activation (HOT term) : (Aktivierung (HOT-Terminologie) Manchmal als Krise, Katastrophe oder Notfall-Reaktion und im Allgemeinen durch ein spezielles Ereignis und/oder von voraussichtlicher humanitärer Bedeutung charakterisiert, mit einem relativ kürzeren Zeitraum der Reaktion und Erholungsphasen des Katastrophenzyklus in Verbindung gebracht als längerfristige humanitäre Projekte.

Activator(s): (Aktivator) HOT Freiwillige, die ein Training absolviert haben und durch einen existierenden Aktivator bei der Durchführung von Aufgaben während Ereignissen unterstützt werden.

AOI : Area of Interest ; (Bereich von Interesse) definiert von Aktivierungskoordinatoren in Rücksprache mit humanitären Partnern, Feldteams und der HOT Gemeinschaft infolge einer Katastrophe.

Änderungssatz: Eine Gruppe von Änderungen, die Sie mit den OSM-Daten durchführten. Einmal hochgeladen zu OSM sind die Bearbeitungen sofort für andere verfügbar, wenn sie diese herunterladen. Sie können ein paar Minuten oder ein paar Stunden brauchen, bis sie auf der Karte sichtbar werden.

COD : Common Operational Database ; Sammelbezeichnung für die geographischen Daten aus vielen humanitären Aktivitäten. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Verkehrsnetze (Straßen, Brücken/Furten, Häfen usw.), bewohnte Orte (Siedlungen), Verwaltungsgrenzen, Gewässerdaten (Flüsse und andere Gewässer) und Höhendaten. Beinhaltet auch Bevölkerungsstatistiken als indirekte Quelle. Wird vom OCHA (United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs) benutzt.

DHN: Digital Humanitarian Network; Organisation, die digitale Netzwerke für humanitäre Zwecke nutzt.

Ausschnitt : OSM Daten Überblick A großer OSM Datensatz für ein bestimmtes Gebiet (wie ein Bundesland, einen Staat oder ein geographisches Gebiet)

Field Papers: Ist eine webbasiertes Anwendung um einfach druckbare Karten für jeden beliebigen Ort der Welt herzustellen, auf denen anschließend Notizen gemacht werden können. Siehe http://fieldpapers.org/ für weitere Informationen.

FOD : Fundamental Operational Database ; Daten, die zu einer bestimmten Aktivierung gehören, etwa Gesundheitszentren, Schulen, Wasserstellen, Überflutungsgebiete, Gebäudeschäden usw.

GDACS : Global Disaster Alert and Coordination System ; GDACS ist eine Kooperationsnetzwerk unter dem Dach der UN. Dazu gehören Katastrophenmanager und Informationssysteme für Katastrophen weltweit. Das Ziel ist, in der Frühphase einer Katastrophe die Lücke bei Information und Koordinierung zu schließen. GDACS erlaubt Echtzeitzugriffe auf Informationssysteme und Koordinierungswerkzeuge.

iD editor - Ein von Mapbox entworfener, webbasierter und benutzerfreundlicher OpenStreetMap Editor.

IDP : Internally Displaced Person ; Vertriebener im eigenen Land; eine Person, die dazu gezwungen wurde, ihr Haus zu verlassen aber sich noch innerhalb der eigenen Landesgrenzen aufhält.

JOSM “Dschossm” ausgesprochen, ein in Java programmierter OpenStreetMap Editor .

Ebenen: Eine Sammlung von geographischen Daten die auf einer Slippy Map dargestellt wird (meist wird als Layer auch die Darstellung aus aneinandergesetzten Kacheln auf einer solchen Karte bezeichnet).

NGO : Non Govermental Organisation / Agency ; Nicht-Regierungsorganisation. Ursprünglich eine wohltätige Gruppe von Bürgern, die sich auf lokaler, nationaler oder internationaler Ebene zusammengeschlossen hat.

Knoten: Ein Knoten (englisch: “node”) ist eines der grundlegenden Datenelemente in OpenStreetMap. Er besteht aus einem einzelnen georeferenzierten Punkt mit Längen- und Breitengrad sowie einer Knoten-ID. Knoten können für sich allein verwendet werden, um die Eigenschaften von einzelnen Objekten zu beschreiben. Deutlich häufiger werden sie jedoch verwendet um die Form eines Weges zu definieren.

OCHA : United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs ; Ein Teil des Sekretariats der Vereinten Nationen, zu dessen Aufgabe es gehört, die Teilnehmer an humanitären Aktivitäten zu koordinieren. Damit soll sichergestellt werden, dass die Kapazitäten sinnvoll eingesetzt werden und keine Arbeiten doppelt erledigt werden.

POC : Point of Contact ; Ansprechpartner, an die sich bei allen Fragen und Problemen gewendet werden kann.

Relation: Eine Relation ist eines der grundlegenden Datenelemente, auf denen OpenStreetMap aufgebaut ist. Eine Relation besteht aus einem oder mehreren Attributen (engl. “tags”) und einer sortierten Liste von Datenelementen. Als Datenelement können Punkte, Linien und Relationen in die Relationsliste aufgenommen werden. Für die unterschiedlichen Relationstypen gibt es im Wiki Beispiele.

Render : Daten in ein Bild verwandeln; Eine Karte besteht aus gerenderten Daten.

SBTF : Stand-By Task-Force ; eine Organisation, die digitale Freiwillige koordiniert, um ein Netzwerk von schnell zur Verfügung stehenden und trainierten Menschen zu bieten, das in Krisensituationen eingesetzt werden kann.

Slippy Map : Genau das, was Sie auf http://www.openstreetmap.org sehen! Sie besteht aus einer Kartenebene und einer Softwarebibliothek, die die Interaktion mit dem Betrachter wie Vergrößern und Verschieben regelt.

Stylesheet : In meist ist damit eine Textdatei gemeint, die bestimmt, welche Objekte (z.B. welche Straßen) dargestellt werden und wie sie auf der Karte erscheinen (Farbe, Breite).

Attribut/Tag: Attribute beschreiben Punkte, Linien oder Flächen. Jedes Attribut ist ein Paar aus Schlüssel und Wert und wird in OSM als ‘schlüssel=wert’ angegeben, etwa highway=residential und name=Woodland Avenue. Erstmals in LearnOSM im iD Kapitel erwähnt. Punkte, Linien und Flächen haben üblicherweise mehrere Attribute. Manchmal ist es gar nicht so leicht, das richtige Attribut auszuwählen. Taginfo hilft Ihnen dabei mit einer Statistik, welche Attribute in der Datenbank verwendet werden, wie oft und wo sie vorkommen. Auch im Wiki finden Sie Informationen über Attribute.

TIGER : Eine Datenquelle des US Census Bureau, die 2007 in OSM importiert wurde. Die meisten Daten der USA stammen aus dieser Quelle.

Kachel = Tile : Ein kleines Bild (256x256 Pixel) von gerenderten Kartendaten.

Linie: eine sortierte Liste von Punkten, die meist mindestens ein Attribut besitzt oder Bestandteil einer Relation ist. Linien können aus 2 bis 2000 Punkten bestehen, obwohl es auch ungültige Linien mit keinem oder einem Punkt in der Datenbank gibt. Eine Linie kann offen oder geschlossen sein.

  • Eine geschlossene Linie closedwayimage ist eine, deren letzter und erster Punkt übereinstimmen. Geschlossene Linien können als Linienzug, als Fläche oder als beides zugleich interpretiert werden.

  • Eine offene Linie openwayimage beschreibt ein linienförmiges Objekt, bei dem Anfang und Ende verschieden sind. Beispiele sind viele Straßen, Flüsse und Bahnlinien.

Beachte bei den OSM Bezeichnungen

Viele Begriffe der Kartenmerkmale in OSM sind im britischen Englisch und werden in der britischen Schreibweise geschrieben. Zum Beispiel neighbourhood.

Motorway: Bezeichnung im britischen Englisch für Autobahnen.

Pitch : bezeichnet Spielfelder wie zum Beispiel Tennis-, Basketball-, Baseball- und Fußballplätze.

 Zum Anfang der Seite springen

CC0
Official HOT OSM learning materials